Wir (Alexandra und Norbert, sowie unsere Töchter Carmen und Kira) leben in unserem Haus südlich von Graz.
Wir haben unser Haus schon immer mit Katzen geteilt, ein Leben ohne sie könnten wir uns nicht vorstellen. Auf die noch relativ unbekannte Rasse der Bengalkatze sind wir durch Zufall gestoßen, aber uns war vom ersten Augenblick an klar, dass wir uns eingehender mit der Rasse beschäftigen wollten.  Nun da wir genug Platz für so viele Tiere haben und unsere eigene Familienplanung abgeschlossen ist, haben wir uns entschlossen, diese wunderbaren Tiere zu züchten. Wir hoffen, dass mehr Menschen diese relativ unbekannte Rasse kennen und lieben lernen und sie viel Freude mit unsern Bengalkätzchen haben werden. Wir führen unsere Bengalkatzenzucht mit viel Liebe und nehmen unsere Verantwortung als Züchter sehr ernst. Alle unsere Katzen leben bei uns im Haus und haben ständigen Kontakt zu uns. Wir haben nie mehr als zwei Würfe auf einmal, damit wir gewährleisten können, dass die Kleinen genug Aufmerksamkeit und Zuwendung bekommen.
Alle unsere Zuchttiere werden regelmäßig bei Shows ausgestellt, nur so kann man sich sicher sein, dass die Tiere auch wirklich dem Rassestandard entsprechen. Ich denke ihre Erfolge sprechen für sich.
Wir sind Mitglied
bei der TICA, von dieser Organisation werden auch die Stammbäume ausgestellt werden.
Wir legen größten Wert auf die Gesundheit unserer Tiere, deswegen haben wir auch alle unsere Katzen (Hauskatzen und Zuchttiere) auf FIV und FelV testen lassen. Wir freuen uns sehr, dass unser gesamter Katzenbestand negativ getestet wurde und sich somit bester Gesundheit erfreut.
Des weiteren werden insbesondere unsere Kater HCM überwacht, und sämtliche Zuchttiere haben einen PK Def. Gentest,
Kaufen Sie bei keinem Züchter der an Gesundheitschecks bei seinen Tieren spart,  Krankheiten wie HCM (Herz), PKD (Niere) und PK (Blutbildungsstörung) kann die Katzen schon sehr jung töten. Betroffene Tiere werden oft nicht älter als 1-2 Jahre, obwohl sie als Kitten vollkommen gesund wirken.
Bei jedem Gentest und Herzultraschall bekommt man Bestätigungen, lassen Sie sich diese ruhig von dem Züchter zeigen.
Falls er meint er habe keine Bestätigungen bekommen, hat er vermutlich die Tests nicht gemacht!!!!

Unsere Zucht ist beim Verterinäramt gemeldet und wurde durch den zuständigen Amtstierarzt kontrolliert.
Viele Leute denken, dass man vom Katzen züchten leben kann. Das ist ein grober Irrtum. Sowohl ich, als auch mein Mann sind berufstätig, unsere Zucht ist ein Hobby!! Wenn man verantwortungsvoll züchtet, investiert man das Geld, dass man bei dem Verkauf der Jungtiere einnimmt, wieder in die Zucht! Man baut neue Gehege, kauft neue Kratzbäume, macht weitere Gesundheitstests, oder fährt auf Ausstellungen!

 

Für einen guten Züchter steht die Gesundheit und das Wohlbefinden seiner Tiere an erster Stelle, und niemals Dinge wie finanzielle Bereicherung!


 

 

 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!